Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fetal Alcohol Spectrum Disorder (FASD)

 

Es ist sicherlich keine einfache Thematik: Alkoholkonsum in der Schwangerschaft.

 

Als Folge werden leider immer noch jedes Jahr etwa 10.000 Babys mit irreversiblen und absolut vermeidbaren fetalen Alkoholspektrumstörungen (FASD) geboren – eine Behinderung, die äußerlich häufig nicht sichtbar sind.

 

Diese Kinder haben im Alltag mit gravierenden Handicaps zu kämpfen: Sie zeigen Entwicklungsstörungen, haben Merk­- und Lernschwierigkeiten, eine eingeschränkte Impulskontrolle,
Aufmerksamkeitsdefizite und neigen zu sozial unangemessenem Verhalten und Hyperaktivität. Ihre Fähigkeit Handlungen zu planen ist eingeschränkt, und häufig können sie aus Fehlern nicht lernen.
Damit Menschen mit FASD trotzdem ihren Platz im Leben finden können, hilft nur Aufklärung und fundiertes Wissen. Dazu wollen wir als Selbsthilfegruppe beitragen.

 

 FASD ist die häufigste nicht genetisch bedingte Behinderung und zu 100 % vermeidbar, wenn die werdende Mutter auf Alkohol während der Schwangerschaft verzichtet.

 

Seit 2006 ist fas-owl in der Region der Ostwestfalen - Lippe tätig. Mit aufrichtigem Engagement für und in der Gemeinschaft

helfen wir

uns gegenseitig in
Krisensituationen

klären wir auf

und informieren

 

wir sind Eltern, Pflege- / Adoptiveltern, Betroffene, Interessierte

wir sind Vereinsunabhängig wir arbeiten alle ehrenamtlich

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?